• 1

Einspeiseventile

g einspeiseventil 72

 

Einspeiseventile

Für alle Flüssigkeiten.
Geeignet für Krustenbrecherfunktion.
Metallisch dichtend für abrassive oder polymerisende Medien.

DN 15 bis DN 200
1/2" bis 8"
PN 10 bis PN 420
150 bis 2500 Lbs

Funktionen:
♦ Einspeiseventil: seitlich oder senkrecht an einen Kessel angebaut
♦ Injektionsventil: in ein Rohrleitungsstück eingebaut

Herstellung:
Materialien: C-Stahl (CS), Edelstahl (SS), Duplex & Super Duplex, Incoloy® & Inconel, Titan (Ti), Zirkonium (Zr), Uranus® B6, Tantal (Ta), Nickel (Ni), Hastelloy®, Monel
Konstruktion: Schweisstechnik, Gusstechnik

Anwendung:
Betriebsbedingungen: Hochdruck, Hochtemperatur, Tieftemperatur, Abrasion, Korrosion
Medien: Flüssigkeiten, Flüssigkeiten mit Feststoffanteilen, Gas, Pulver und pulverförmige Medien, Viskose und hochviskose Medien
Anwendungen: Feinchemikalien, Kunststoffe und Polymere

Abdichtung:
♦ metallische Abdichtung über Kolben mit konischer Sitzfläche
♦ radiale Weichdichtung mit Packungen, O’Ringe, usw.

Betätigung:
Handrad bzw. Handhebel je nach Nennweite, doppeltwirkender pneumatischer Antrieb, einfachwirkender pneumatischer Antrieb (je nach DN, PN und/oder Hub), elektrischer bzw. hydraulischer Antrieb, Druckluftmotor.

Absperrorgan:
Kolben (zylindrisch oder mit Dichtkante)

Optionen:
Achtung: einige Optionen sind nicht gleichzeitig einsetzbar
- Anpassung jeder Anschlussart
- Kolbenspitze konturiert (keine Toträume)
- Krustenbrecherfunktion
- Hartpanzerung der Sitzflächen nach Medien und/oder Betriebsdruck
- Vakuumdichtheit
- Firesafe-Ausführung
- Heizmantel
- Dichtungen und Packungen mit FDA-Zulassung
- Leckage-Überwachung an Stopfbuchse
- Herausnehmbarer Sitz oder Kolbenspitze
- Oberfläche innen und/oder aussen poliert
- Zusätzliche Stutzen zur Reinigung und/oder Entlüftung
- Endlagenschalter oder Initiatoren
- Nothandbetätigung an pneumatischem Antrieb
- pneumatischer Antrieb (für trockene Luft)
- Pneumatischer Antrieb ganz aus Edelstahl
- Pneum. Antrieb mit Endlagendämpfer (falls Betätigungsgeschwindigkeit > 50 mm/s)
- Antriebsarretierung in Position ZU
- Handradverriegelung
- Kettenradantrieb
- Handrad mit Verlängerung, ggf. mit Kardangelenk
- ISO-Grundplatte (für zukunftige Antriebsmontage)
- Elektrischer Antrieb mit Ort/Fernbedienung